Wikia

Critical Mass

De:Worms

401pages on
this wiki
Talk4

Home > List of rides > Germany > De:Worms   Look up on Google / Wikipedia

Other languages: +/-
De1 Deutsch  •  Gb1 English  • 
Bike
Nächste Fahrt
Freitag
12.
Dezember
2008

17:00

Die allererste Wormser Critical Mass fand am 8. August 2008 mit 35 Teilnehmern statt (Weitere Infos und Fotos folgen). Bei der 2. Wormser Critical Mass am 12. September wurde die neue Rheinbrücke direkt am Eröffnungstag eingeweiht. Die 3. Critical Mass am 10. Oktober nahm sich besonders kritische Stellen im Stadtverkehr vor.

Auch in den kommenden (herbstlichen) Monaten findet die Critical Mass am 2. Freitag jedes Monats statt. Treffpunkt ist am Hintereingang des Wormser Hauptbahnhofs vor der Fahrradstation "Radhaus".

EinführungEdit

Ein oder zwei Radfahrer fallen nicht auf – fünfzig schon!Edit

Jeder kann mitmachen bei dieser Radfahrt quer durch die Stadt, von Jung bis Alt und vom Freizeitradler bis zum Rennradfahrer. Es wird nur so schnell gefahren, dass alle noch gut mitkommen. Los geht's kurz nach 17 Uhr hinterm Bahnhof. Danach gibt es keine festgelegte Route, sondern die Gruppe entscheidet spontan, wo's lang gehen soll.

Was bedeutet „Critical Mass“?Edit

Die Idee hat sich in den letzten Jahren über die ganze Welt verbreitet. Gemeint ist eine „kritische Masse“ an Radfahrern – genug, um auf der Straße als gleichberechtigter Verkehrsteilnehmer wahrgenommen zu werden. In Budapest waren es dieses Frühjahr 80.000 Radfahrer, in Mannheim zuletzt immerhin um die 200.

Und warum soll ich mitmachen?Edit

Es gibt viele Gründe, an einer „Critical Mass“ teilzunehmen:
Vielen macht es einfach einen Riesenspaß, gemeinsam mit anderen durch die Stadt zu fahren, und dabei einen Haufen netter Leute kennenzulernen.
Für andere wiederum ist „Critical Mass“ vor allem eine Demonstration.

Eine Demonstration?Edit

Ja, gewissermaßen auch das. Zeigen wir doch aller Welt, wieviel Spaß Radfahren macht, und was für ein super Verkehrsmittel das Fahrrad ist!
Andererseits betrachten viele Autofahrer den Straßenverkehr als „ihren“ Spielplatz. Viel zu oft ist man als Radfahrer rücksichtslosem Verhalten ausgesetzt: gefährlichem Auffahren, Überholtwerden, Kurvenschneiden, zugeparkten Radstreifen, aber auch Hupen, Stinkefingern und bösen Blicken. Auch wenn die Stadt in den letzten Jahren das eine oder andere für Radfahrer getan hat, genießt das Auto immer noch absoluten Vorrang in der Verkehrsplanung. Daran sollten wir etwas ändern!

Geht es also gegen Autos?Edit

Nicht direkt. Aber der öffentliche Raum hat allen zu gehören: Radlern, Inliner-Fahrern, Fußgängern, spielenden Kindern. Und wenn sie sich vorsichtig verhalten, dürfen ja auch Autofahrer die Straße benutzen, nur eben nicht andersherum! Let's reclaim the street!

Und wie lange fahren wir?Edit

Solange es uns Spaß macht... und wer danach noch Lust hat, kann den Freitagabend beim gemeinsamen Grillen ausklingen lassen!

Organisation?Edit

"Critical Mass wird nicht organisiert, sie organisiert sich selber!"

So zumindest in der Theorie. In der Praxis ist noch jede Critical Mass von einer Gruppe von Initiatoren ins Leben gerufen worden. Irgendwer hatte die Idee, hat sich mit ein paar Freunden abgesprochen, die dann den "harten Kern" der Teilnehmer gebildet haben. Irgendwer hat Flyer gedruckt. Irgendwer hat dafür gesorgt, dass die Flyer in der Stadt verteilt werden. Vielleicht hat auch jemand Pressemitteilungen an die lokale Presse verschickt und das eine oder andere Interview geführt.

So auch hier in Worms. Gerade in einer Stadt, die weder ein anarchisch-spontaneistisches Milieu noch ausgeprägte Jugendszenen noch eine Universität noch Fahrradkuriere noch sonst irgendetwas hat, worauf man aufbauen kann, ist die Etablierung einer Critical Mass nicht ohne massive Vorbereitung möglich.

Stellt sich die berechtigte Frage, ob das ganze dann noch den spontaneistischen Charakter einer "Critical Mass" hat. Zu behaupten, es träfen sich "zufällig" ein paar Radfahrer, beschlössen "spontan" zusammen zu fahren, bevor sie wiederum "zufällig" ihres Weges gehen bzw. fahren, ist grundsätzlich fragwürdig, und wird deshalb auch meist mit einem Augenzwinkern ausgesprochen. In unserem Falle wäre es noch absurder, das zu behaupten. Gleichzeitig ist das die Richtung, auf die wir hinarbeiten: Dass sich die "kritische Masse" eines baldigen Tages, vielleicht nach einem Jahr der Etablierung, weitgehend selbst organisiert. Dass die ursprünglichen Initiatoren keine Flyer oder ähnliches gestalten, vielleicht auch mal gar nicht dabei sein müssen, und sich die "kritische Masse" dennoch trifft, weil sie sich immer zu dem Termin trifft. Dann sind wir einen ganzen Schritt weiter.

Bisweilen wird angemerkt, dass die intensive Vorbereitung dieses Events durch die Initiatorengruppe Polizei bzw. Ordnungsamt unnötige Angriffsfläche bietet, die Veranstaltung zu untersagen bzw. als anmeldepflichtige Demonstration einzustufen. Zunächst einmal ist es so, dass wir bislang in keinster Weise Probleme mit den Behörden hatten, was sicherlich zum Teil auch an dem breiten Unterstützerkreis (u.a. VCD) liegt. Auch kann entgegnet werden, dass bspw. der ADFC seine Radtouren auch nicht bei der Stadt anmelden muss, geschweige denn der alltägliche Aufmarsch der Blechlawinen im Feierabendverkehr genehmigungspflichtig ist. Wir nehmen am Verkehr ebenso teil wie andere. Und sollten uns die Behörden eines Tages doch in ein Zwangskorsett zu stecken versuchen, dann würde das den Prozess hin zur Selbstorganisation nur beschleunigen. Bislang gibt es jedoch keinen Anlass, dies zu befürchten.

Wie politisch sind wir?Edit

Mehrfach wurden wir auch gefragt, was unsere sonstigen politischen Ziele sind. Abgesehen davon, was Common Sense bei einer "Critical Mass" ist (inklusive des Strebens hin zu Selbstorganisation statt Obrigkeitsdenken und Grundwerten wie Toleranz, Bereitschaft zum Engagement, Denken ohne Scheuklappen etc.), verfolgen wir als Gruppe keine weiteren politischen Ziele. Wenn man die einzelnen Teilnehmer fragt, nennt der eine oder andere sicherlich noch andere Ziele, wie in jeder heterogenen Gruppe. Aber genau diese Heterogenität sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden. Ob wir das nun explizit anstreben oder nicht, hat die Critical Mass jedenfalls das Potential, zu einer der wenigen Keimzellen konstruktiv selbstorganisierten Handelns in unserer Stadt zu werden. Mal abwarten wie sich das entwickelt...

KontaktEdit

Fragen? Schreibt uns einfach ne Mail an criticalmass.worms<ät>googlemail.com! Meldet Euch auch gerne bei uns, wenn Ihr gute Aktionsideen habt, die wir in Worms (am liebsten gemeinsam mit Euch) umsetzen können!

GästebuchEdit

Hier geht es zu unserem Gästebuch. Tragt Euch gerne ein, wenn Ihr:

  • mitgefahren seid
  • gerne mitgefahren wärt
  • nächstes Mal mitfahren wollt
  • Euch mit uns solidarisieren wollt
  • unsere Aktion gut findet
  • unsere Aktion nicht so gut findet
  • in irgendeiner Hinsicht anderer Meinung seid
  • Fragen habt
  • Antworten habt
  • irgendwie auf unsere Seite gestoßen seid
  • mal kurz ein "Hallo" hinterlassen wollt
  • ...

Statistik Edit

Auch wenn die Daten anderer Städte leider nicht komplett sind, stehen wir sogar bundesweit gar nicht mal schlecht da!

Fotos und FlyerEdit

1. Wormser Critical Mass (8. August 2008) Edit

2. Wormser Critical Mass (12. September 2008) Edit

3. Wormser Critical Mass (10. Oktober 2008) Edit

4. Wormser Critical Mass (14. November 2008) Edit

5. Wormser Critical Mass (12. Dezember 2008) Edit


Flyergestaltung Edit

Unsere Flyer werden ausschließlich mit freier Software gestaltet:

  • WipeOpenoffice.org (Textbearbeitung): längere Texte
  • WipeGIMP (pixelbasierter Bildeditor): Fotobearbeitung
  • WipeKrita (pixelbasierter Bildeditor): Konvertierung von Fotos in CMYK für die Druckvorbereitung
  • WipeInkscape (Vektorgraphik-Editor): Schriftzüge, Designelemente, Logos etc.
  • WipeScribus 1.3.5 (Desktop Publisher): Gesamtgestaltung, Druckvorbereitung und PDF-Erstellung

Diese Programme laufen übrigens nicht nur unter WipeGNU/Linux, sondern auch unter Windows. Gegenüber proprietärer Software hat dies auch den Vorteil, dass jeder von uns mit denselben Programmen arbeiten kann, was die Kooperation sehr unterstützt.

KartenEdit

Hier liegt Worms... ... und hier startet die Critical Mass.
Loading map...
Loading map...
|
Loading map...

|} --> Wir würden für diese Karten gerne auf WipeOpenStreetMap statt auf Google zurückzugreifen, doch ist insbesondere Worms dort bislang kaum kartiert. Vielleicht packt ja jemanden der Ehrgeiz?

Externe LinksEdit

Pressemitteilungen
Other ride locations in Germany (articles only)

{{#dpl: |category = Germany |category = Ride_locations |notcategory = Countries |notnamespace = Category |notnamespace = File |notnamespace = Template |mode = inline |inlinetext =   •  

}}

Around Wikia's network

Random Wiki